Daten exportieren

 

Institution ::
Lehrstuhl für Soziologie und empirische Sozialforschung

Fakultät/Fachbereich:Geschichts- und Gesellschaftswissenschaftliche Fakultät > Soziologie
Lehrstuhlinhaber/in, Inhaber/in der Professur:Eifler, Prof. Dr. Stefanie
Wiss. Mitarbeiter/in:Weymeirsch, Julia
Akad. Rat/Rätin:Leitgöb, Dr. Heinz
Ehem. Mitarbeiter/in:Petzold, Dr. Knut
Ehem. Mitarbeiter/in:Schepers, Dr. Debbie
Adresse:Kapuzinergasse 2
85072 Eichstätt
Telefon:+49 8421 93 - 21243
Fax:+49 8421 93 - 212430
Homepage/Webseite:https://www.ku.de/ggf/soziologie/soziologie-und-em...
Kontakt-E-Mail:anke.regensburger@ku.de
Kurzcharakterisierung:Den Ausgangspunkt unserer theoretischen und empirischen Arbeiten bildet die Idee, dass die Soziologie das soziale Handeln vor dem Hintergrund der sozialen Situation verstehen und erklären sollte. Am Lehrstuhl für Soziologie und empirische Sozialforschung konkretisieren wir das Profil der Eichstätter Soziologie in zweierlei Hinsicht:

Situation und Handeln
Eine unserer Aufgaben sehen wir darin, theoretische Perspektiven weiterzuentwickeln, die Mechanismen und Prozesse der Definition von Situationen in den Blick nehmen und deren Auswirkungen auf das soziale Handeln spezifizieren. Als heuristischen Rahmen benutzen wir häufig das Makro-Mikro-Makro-Modell soziologischer Erklärungen und Framing-Modelle, die wir bereichsspezifisch ausarbeiten – etwa im Hinblick auf die Analyse der Einflüsse von Normen und Sanktionen, Rationalität und Entscheidungen, Kooperation und Konflikt. Unsere Arbeit ist geprägt durch das Bemühen, eine enge Verknüpfung von soziologischer Theorie und empirischer Analyse herzustellen. Wir möchten mit unserer Forschung vor allem zu einer theoriegeleiteten empirischen Analyse sozialer Phänomene beitragen, wobei wir qualitative und quantitative Methoden der empirischen Sozialforschung anwenden.

Messen in den Sozialwissenschaften
Eine weitere Aufgabe ergibt sich unmittelbar aus dieser theoretischen Orientierung: Diese besteht nämlich darin, Methoden für eine situationsbezogene Analyse sozialen Handelns zu entwickeln bzw. zu verfeinern. Wir interessieren uns dabei besonders für experimentelle Ansätze in der Umfrageforschung und möchten damit sowohl soziale Einstellungen als auch soziales Handeln ursächlich auf soziale Situationen zurückführen. Einen Schwerpunkt bildet in diesem Rahmen die kritische Auseinandersetzung mit der Anwendung von Vignetten. Hier arbeiten wir häufig mit der Methode der gegabelten Befragung, um Aspekte der Güte von Messungen, die auf der Grundlage von Vignetten erfolgten, abschätzen zu können.

Begutachtete Drittmittel

2014

2011

  • Zusammenleben in der Stadt
    Projektleitung: Eifler, Prof. Dr. Stefanie
    Laufzeit: März 2011 - , laufend
    Geldgeber: Professorinnenprogramm des Bundes und der Länder

Interne Finanzierung

2020

2018

2016

2015

2013

2009

  • Gewalt an Schulen
    Projektleitung: Lamnek, Prof. i.R. Siegfried; Fuchs, Prof. Dr. Marek; Schmalz, Dipl.-Soz. Stefanie; Vogl, Dr. Susanne
    Laufzeit: September 2009 - 2014, abgeschlossen
    Finanzierung: Aus Lehrstuhletat (intern)

2008

2007

2006

2005

  • Bild des Mannes in der Gesellschaft
    Projektleitung: Lamnek, Prof. (i. Siegfried; Baur, Prof. Dr. Nina
    Laufzeit: 2005 - 2006, abgeschlossen
    Finanzierung: Aus Lehrstuhletat (intern)

Sonstige Finanzierung

2007

2005

2021

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

1999

1998

1997

Eingestellt am: 30. Dez 2009 15:56
Letzte Änderung: 11. Nov 2021 10:43
URL zu dieser Anzeige: https://fordoc.ku.de/id/eprint/75/
Analytics