Daten exportieren

 

Forschungsprojekt ::
Machbarkeitsstudie zur Staffelung von Unterrichtsbeginnzeiten an weiterführenden Schulen in der Stadt Ingolstadt

Projektbeschreibung

Hintergrund der Untersuchung ist, dass in Ingolstadt wie in vielen Großstädten der öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) in den Morgenstunden, vor allem zwischen 7.00 und 8.00 Uhr, stark frequentiert ist. Eine Möglichkeit, den ÖPNV in dieser Zeit zu entlasten, besteht in der Staffelung von Unterrichtsbeginnzeiten, da sich die Verkehrsströme, die durch den Schülerverkehr entstehen, dann über einen längeren Zeitraum erstrecken.

Um herauszufinden, ob eine solche Staffelung der Schulanfangszeiten prinzipiell umsetzbar wäre beziehungsweise welche Hürden einem solchen Vorhaben im Weg stehen, werden mehrere Erhebungen durchgeführt, in Form von Interviews mit Schulleitungen und Elternbeiratsvorsitzenden sowie von Umfragen unter der Elternschaft.

Die Machbarkeitsstudie soll die Vor- und Nachteile einer Staffelung von Unterrichtsbeginnzeiten aufzeigen und unter Einbeziehung relevanter wissenschaftlicher Erkenntnisse zum Themenbereich Handlungsoptionen ableiten, die im Hinblick auf die Staffelung von Unterrichtsbeginnzeiten an weiterführenden Schulen in Ingolstadt möglich sind.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:August 2021
Ende des Projekts:Januar 2022
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Stüwe, Prof. Dr. Klaus
Beteiligte Personen:Hecht, Dr. Veronika
Gotschke, M.Sc. Jasmin
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Nicht begutachtete Drittmittel
Projektpartner:Stadt Ingolstadt
Projekttyp:Auftragsforschung (Forschung und Entwicklung)
Projekt-ID:2989
Eingestellt am: 01. Dez 2021 22:18
Letzte Änderung: 02. Feb 2022 17:50
URL zu dieser Anzeige: https://fordoc.ku.de/id/eprint/2989/
Analytics