Daten exportieren

 

Forschungsprojekt ::
Körper & Territorium: Eine Feministisch Politische Ökologie des weiblichen Protagonismus in Umweltkonflikten

Projektbeschreibung

Der Arbeitstitel meiner Promotion ist «Körper & Territorium: Eine Feministisch Politische Ökologie des weiblichen Protagonismus in Umweltkonflikten». Dies möchte ich an einem Mega-Infrastrukturprojekt am Istmo de Tehuantepec, Oaxaca, Mexiko untersuchen. In drei ca. zweimonatigen Feldaufenthalten, verteilt über die nächsten zwei Jahre, möchte ich mit verschiedenen Methoden (Interviews mit Video, Workshops mit der Methode Cuerpo-Territorio) mit den Forschungspartner*innen in Mexiko arbeiten und den Forschungsprozess partizipativ gestalten. Ausgehend von dem Diskurs um die Verteidigung des Landes und des Territoriums und dem weiblichen Protagonismus in Umweltkonflikten in Lateinamerika, möchte ich daher aus einer feministischen Perspektive verkörperlichte Territorialbeziehungen untersuchen. Ziel der Untersuchung ist es die besondere Rolle von Frauen und ihren Körper zu ihrem Territorium zu verstehen und davon ausgehend die Strukturen des Konfliktes, insbesondere den weiblichen Protagonismus gegen (neo-)extraktivistische und Infrastruktur-Projekte, verstehbar zu machen.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:1. April 2021
Projektstatus:laufend
Projektleitung:Philipp, Rosa Felicitas
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Sonstiges
Themengebiete:R Geographie > RB Themengebiete der Geographie > Anthropogeographie, z.B. Sozialgeographie, historische Geographie
R Geographie > RC Regionale Geographie > Amerika
Projekttyp:Promotionsprojekt
Projekt-ID:2903
Eingestellt am: 21. Jun 2021 10:32
Letzte Änderung: 19. Okt 2021 10:41
URL zu dieser Anzeige: https://fordoc.ku.de/id/eprint/2903/
Analytics