Daten exportieren

 

Forschungsprojekt ::
GottesNamen: Namenstheologische Überlegungen zu einer Öffentlichen Theologie im religiösen Pluralismus

Projektbeschreibung

Es handelt sich um eine längerfristige Forschungsperspektive, unter der einzelne Forschungsvorhaben, Lehrveranstaltungen und Publikationen zusammengefüht und weitergedacht werden. Aus den Forschungen und Lehrveranstaltungen heraus soll ein Ansatz für den interreligiösen Dialog entwickelt werden sowie mittelfristig eine namenstheologisch konzipierte Gotteslehre, die Vollzüge einer Heiligung des Namens Gottes im Kontext einer religiös pluralistischen und (post-)säkularen Öffentlichkeit entfaltet. Unter der Leitperspektive einer Namenstheologie entsteht daraus schrittweise ein Ansatz für den interreligiösen Dialog und eine namenstheologisch konzipierte Gotteslehre in einer religiös pluralistischen und (post-)säkularen Öffentlichkeit.
Im Zentrum stehen die Vollzüge einer Heiligung des Namens Gottes in der Spannung von Entzogenheit und bestimmter Nennbarkeit Gottes und das prekäre Ineinander von göttlicher Initiative und menschlicher Handlung im religiösen Zeugnis. Das Profil des Ansatzes wird an drei Teilprojekten entwickelt:

II.1. Gerechtigkeit und Barmherzigkeit Gottes im Kontext öffentlicher Theologie.
II.2. Performative einer Heiligung des Namens Gottes: Systematische Grundlegung.
II.3. Eine Theologie der Namen Gottes im Dialog mit Islam und Judentum, mit orthodoxer und reformierter Spiritualität

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:2015
Projektstatus:laufend
Projektleitung:Kirschner, Prof. Dr. Martin
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Begutachtete Drittmittel
Geldgeber:Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Schlagwörter:GottesNamen, interreligiöser Dialog, Theologie, Gegenwart, Theologie in den Transformationsprozessen der Gegenwart, Theologie in der Gegenwart,
Themengebiete:B Theologie und Religionswissenschaften, Religionspädagogik
Projekttyp:Grundlagenforschung
Link zu Gepris:https://gepris.dfg.de/gepris/projekt/317106902
Fördernummer:317106902
Projekt-ID:2358
Eingestellt am: 02. Aug 2017 10:37
Letzte Änderung: 20. Okt 2022 13:15
URL zu dieser Anzeige: https://fordoc.ku.de/id/eprint/2358/
Analytics