Daten exportieren

 

Forschungsprojekt ::
Fortsetzungsprojekt im Katastrophenschutz NRW: Individuelle Feedback-Workshops für die Hilfsorganisationen des Katastrophenschutzes

Dieses Projekt ist Teil des Forschungsprojektes Stärkung und Wertschätzung des Ehrenamts im Katastrophenschutz

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Förderung des Ehrenamts im Katastrophenschutzes NRW durch das Ministerium des Innern NRW werden unterschiedliche Maßnahmen zu dessen Wertschätzung und Stärkung ergriffen, zu denen dieses Forschungsprojekt zählt. Basierend auf den Ergebnissen einer durch das Team der Sozial- und Organisationspsychologie durchgeführten umfassenden, empirischen Studie (https://fordoc.ku.de/id/eprint/2550/), werden im Kontext von individuellen Feedback-Workshops die organisationsscharfen Ergebnisse mit jeder Hilfsorganisation aufgearbeitet. Überdies werden Befragungen zur Bereitschaft, als Multiplikator*in tätig zu sein, durchgeführt, um die Mitgliederneugewinnung voranzubringen. Aus diesen Ergebnissen wird in einer Abschlussveranstaltung die gemeinsame Linie für den Katastrophenschutz NRW zur aktiven und wertschätzenden Einbindung aktueller Mitglieder entwickelt.

Angaben zum Forschungsprojekt

Beginn des Projekts:1. Januar 2021
Ende des Projekts:31. Januar 2022
Projektstatus:abgeschlossen
Projektleitung:Schütt, Svenja
Kals, Prof. Dr. Elisabeth
Beteiligte Personen:Pollack, Laura
Lehrstuhl/Institution:
Finanzierung des Projekts:Begutachtete Drittmittel
Geldgeber:
  • Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen
  • Kopfkunst, Agentur für Kommunikation GmbH, Münster
Schlagwörter:Ehrenamt; Engagement; Feedback; Motive; Barrieren; Katastrophenschutz; Organisationen; Multiplikator*innen
Themengebiete:C Philosophie; Psychologie > CW Angewandte Psychologie - Wirtschafts- und Organisationspsychologie
Projekttyp:Angewandte Forschung
Projekt-ID:2962
Eingestellt am: 22. Nov 2021 12:43
Letzte Änderung: 08. Apr 2022 12:51
URL zu dieser Anzeige: https://fordoc.ku.de/id/eprint/2962/
Analytics